Logo Waxtitut gelb

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[Home] [Kontakt] [Impressum]

 

Besuche uns auf Facebook

 

Warum wachsen manche Haare ein und was hilft dagegen ?
Bereits abgestorbene Hautpartikel können den Haarkanal verstopfen. Dadurch kann das nachwachsende Haar nicht mehr an die Hautoberfläche, sondern kringelt sich darunter ein. Durch den Peelingeffekt beim rubbeln mit einem Luffaschwamm werden abgestorbene Hautschuppen abgelöst, die Poren geöffnet, die Durchblutung angeregt und die Haare können sich wieder frei entfalten. Auch das regelmäßige peelen hilft gegen eingewachsene Haare. Direkt nach dem waxen sollten Sie auf fetthaltige Cremes verzichten, da diese die Poren verschließen und eingewachsene Haare fördern.
Luffaschwämme können Sie bei uns im Laden käuflich erwerben.

Nach der Behandlung.
Direkt im Anschluss ist auf Deos, Cremes und Parfüms mit hautreizenden Substanzen, wie Alkohol zu verzichten. An diesem Tag sollten Sie auch nicht mehr ins Solarium oder in die pralle Sonne gehen. Achten Sie darauf, nach dem Intimwaxing nicht die engste Hose anzuziehen.
Die Behandlung mit Peeling bzw. dem Luffaschwamm sollte frühestens 3 Tage nach der Enthaarung beginnen. Um den natürlichen Säureschutzmantel der Haut nicht zu beeinträchtigen, empfehlen wir das Peeling nicht täglich anzuwenden.

Was für Körperstellen enthaaren wir ?
Alles, bis auf den Bart.

Button_1-zurück Button_1-weiter